Mehr als 100 Fragen, die Sie sich bei der Entwicklung eines Webdesign stellen müssen.

Als langjährige Agentur für Webdesign in Lübeck bin ich ein wenig unsicher bei Dingen, die meine Online-Marketing-Aktivitäten beeinflussen. Abgesehen von der eigentlichen On-Page-Optimierung und dem Linking-Aufwand gibt es nichts, was die Leistung einer Website mehr beeinflusst, als die Entwicklung und das design.website-design-shutterstock.
Tatsächlich wird eine Website mit ausgezeichneter On-Page-Optimierung und starker Verlinkung immer unter einer schlecht kodierten Website-Architektur und/oder -Design leiden.

Allzu oft kommen Unternehmen zu uns, nachdem die Website bereits entworfen und kodiert wurde. Wir berechnen dann dem Kunden Hunderte, wenn nicht sogar Tausende von Dollar, um die Website suchmaschinenfreundlich zu gestalten. Nur dann können wir mit der Optimierung, Förderung und Vermarktung der Website beginnen.

Das Problem dabei ist, dass die Suchmaschinenfreundlichkeit der Website nicht erst nach dem Design der Website, sondern während des Designs der Website erfolgen sollte. Es ist die Aufgabe des Bauherrn. Sie programmieren die verdammte Sache, also aus Liebe zu HTML (und allen anderen Web-Programmiersprachen), mach es richtig!

Während ich keinen Abschluss in Website-Design habe und mich keineswegs als Programmierer bezeichne, hat mir Web-Marketing viel über das Design von Websites beigebracht. Ich denke, viele Webdesigner beginnen mit dem Ziel, die Website hübsch zu gestalten oder sicherzustellen, dass sie wie gewünscht funktioniert. Aber was sie oft nicht berücksichtigen, ist, was als nächstes passiert. Sie haben ihre Arbeit getan, der Rest ist das Problem eines anderen.

Marketing kommt an erster Stelle

Leider ist diese Art von Design kurzsichtig. Jedes Design sollte mit dem Marketing beginnen. Es ist das Marketing, das bestimmt, was optisch gut aussieht. Es ist das Marketing, das das Layout der Website bestimmt. Es ist das Marketing, das effektive Navigationslayouts erstellt. Es ist das Marketing, das sicherstellt, dass das Design den besten Usability-Praktiken entspricht oder die Bedürfnisse und Anforderungen des Publikums berücksichtigt. Es ist das Marketing, das dann diese Seite übernimmt und sie zu einem Umsatzbringer für das Unternehmen macht.

Tut mir leid, Entwickler. Das Marketing steht in erster Linie an erster Stelle, der Rest wird daraus aufgebaut!

Vor diesem Hintergrund haben wir eine Liste von Fragen (über 100!) erstellt, mit denen wir den Umfang eines jeden neuen Webentwicklungsprojekts ermitteln. Durch das frühzeitige Durchdenken dieser Antworten wird der Scope Creep auf ein Minimum reduziert und sichergestellt, dass das Endprodukt des Kunden genau das ist, was er will.

Diese Fragen erlauben es uns:

  1. ein gutes Verständnis für das Geschäft bekommen, wer ihr Publikum ist und was der Kunde sucht;
  2. ein Angebot erstellen, das so genau wie möglich auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten ist, und eine Website erstellen, die seinen Erwartungen entspricht; und
  3. eine Website aufzubauen, die bereit ist, online vermarktet zu werden, und dabei den Grundprinzipien und der Vision des Unternehmens treu zu bleiben.

Über 100 Fragen, die jeder Webentwickler stellen sollte, bevor er ein Webdesign-Angebot erstellt.

Die folgenden Fragen sind unter Hintergrundinformationen und Umfang & Spezifikationen aufgeführt.

Hintergrundinformationen

  1. Beschreiben Sie Ihre Zielgruppe.
  2. Was ist der Zweck der Website?
  3. Was sind Ihre Unternehmenskernwerte und wie bringen Sie sie Ihren Besuchern nahe?
  4. Was unterscheidet Sie von Ihren Mitbewerbern?
  5. Warum sollten Menschen mit Ihnen und nicht mit Ihren Konkurrenten Geschäfte machen?
  6. Beschreiben Sie den Stil der gewünschten Website.
  7. Haben Sie bestimmte Firmenfarben, die verwendet werden müssen?
  8. Können Sie die Pantone-Nummern für Ihre Firmenfarben angeben?
  9. Haben Sie noch andere Materialien, mit denen die Website in irgendeiner Weise übereinstimmen muss (Broschüren, Pressematerialien, etc.)?
  10. Was gefällt dir an deiner aktuellen Website am besten?
  11. Gibt es irgendwelche Funktionen oder Optionen auf Ihrer aktuellen Website, die Sie behalten möchten (außer dem Inhalt)?
  12. Was sind deine Top 3 Frustrationen mit deiner aktuellen Website?
  13. Was haben die Websites Ihrer aktuellen Wettbewerber, die Sie sich wünschen?
  14. Gibt es Websites mit Designs, die Ihnen gefallen?
  15. Was ist mit diesen Websites, die Sie in Ihre Website integrieren möchten?
  16. Welche Art von Dingen siehst du auf anderen Websites, die du wirklich magst?
  17. Welche Art von Dingen siehst du auf anderen Websites, die du wirklich hasst?
  18. Nennen Sie die 3 Dinge, die bei der Gestaltung Ihrer neuen Website am wichtigsten sind.
  19. Nennen Sie die 3 Dinge, die bei der Gestaltung Ihrer neuen Website am wenigsten wichtig sind.
  20. Wo wird Ihre Website gehostet?
  21. Hast du vollen Zugriff?
  22. Kannst du Benutzernamen und Passwörter angeben?
  23. Wer wird von Ihrer Seite an der Entwicklung der Website beteiligt sein?
  24. Irgendwelche anderen Auftragnehmer?
  25. Wer oder wie werden Sie die Pflege der Website verwalten?
  26. Hast du ein Budget, das du einhalten willst?

Umfang & Spezifikationen

  1. Entspricht Ihr aktueller Webhost allen Anforderungen Ihrer neuen Website (Platz, Bandbreite, Datenbanken, etc.)?
  2. Planen Sie einen Wechsel zu einem neuen Host-Provider oder müssen Sie diesen durchführen?
  3. Brauchst du Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Webhost?
  4. Haben Sie bereits eine URL, die Sie verwenden möchten?
  5. Wenn nicht, benötigen Sie Hilfe bei der Auswahl und Registrierung einer guten URL?
  6. Haben Sie ein Logo, das Sie verwenden möchten, oder muss eines erstellt werden?
  7. Wenn Sie eine haben, können Sie die Originalvorlagendateien zur Verfügung stellen?
  8. Möchten Sie, dass ein Favicon erstellt wird?
  9. Haben Sie einen Slogan, den Sie verwenden möchten, oder benötigen Sie Hilfe bei der Erstellung eines Slogans für Ihre Website
  10. Haben Sie eine fertige Site-Architektur für die neue Website oder wird diese Teil des Arbeitsumfangs sein?
  11. Wie viele Seiten wird die fertige Website (geschätzt) sein?
  12. Haben Sie seitenlange Wireframes fertig oder müssen diese im Rahmen der Arbeit produziert werden?
  13. Haben Sie den Inhalt für die Website oder wird die Erstellung von Inhalten Teil des Arbeitsumfangs sein?
  14. Wie viele Inhaltsseiten müssen entwickelt werden?
  15. Wird es eine Cross-Promotion von Inhalten innerhalb der Website geben?
  16. Bitte geben Sie Details zur inhaltlichen Cross-Promotion an.
  17. Werden wir Ihre Inhalte importieren und formatieren, oder planen Sie dies?
  18. Benötigen Sie oder Ihr Team eine Schulung für die Erstellung von Website-Updates, Richtlinien zur Veröffentlichung von Inhalten usw.?
  19. Welche Arten von Aktionen möchten Sie, dass Ihre Besucher auf Ihrer Website durchführen?
  20. Hast du bestimmte Fotos, die du verwenden möchtest?
  21. Hast du volle Rechte an diesen Dateien?
  22. Können Sie uns hochauflösende Dateien zur Verfügung stellen?
  23. Müssen wir Bilder für die Website finden und/oder erstellen?
  24. Wird Video oder Audio ein Teil der neuen Website sein?
  25. Können Sie uns die richtigen Dateien zur Verfügung stellen oder gehört die Erstellung dieses Inhalts zum Arbeitsumfang?
  26. Wie viele Videos oder Audiodateien werden hinzugefügt und/oder erstellt?
  27. Müssen irgendwelche Anpassungen vorgenommen werden, wie z.B. die Optimierung der Suche, das Hinzufügen von Content-Overlays, benutzerdefinierte Wrapper, etc.
  28. Benötigen Sie Online-Chat-Funktionen?
  29. Haben Sie noch andere Medien- oder PDF-Dokumente, die eingebunden werden müssen, oder müssen sie erstellt werden?
  30. Müssen diese für die Suche optimiert werden?
  31. Benötigen Ihre Besucher besondere Anforderungen (z.B. Screenreader-fähig, größere Schriften)?
  32. Möchten Sie, dass Ihre Website mobil ist (responsive design)?
  33. Haben Sie spezifische mobile Anforderungen?
  34. Benötigen Sie mehrsprachigen Support?
  35. Benötigen Sie ein Warenkorbsystem für den E-Commerce?
  36. Hast du ein System, das du bereits benutzt?
  37. Brauchen Sie ein Upgrade?
  38. Sie benötigen ein Content Management System?
  39. Haben Sie eine Präferenz für das zu verwendende CMS? (z.B. WordPress, Joomla, Drupal, Concrete 5, Magento, etc.)
  40. Wenn nicht, benötigen Sie Hilfe bei der Auswahl des besten CMS für Ihre Bedürfnisse?
  41. Werden Sie mehrere Zugriffsebenen benötigen?
  42. Müssen Sie in der Lage sein, Genehmigungsprozesse für die Veröffentlichung von Inhalten zu verwalten?
  43. Braucht Ihre Website einen Blog oder ein Forum?
  44. Müssen sich Benutzer aus irgendeinem Grund bei Ihrer Website anmelden?
  45. Wenn ja, warum?
  46. Benötigen Sie passwortgeschützte Bereiche?
  47. Welche Art von Inhalten werden hinter passwortgeschützten Bereichen platziert?
  48. Wie viele Webformulare benötigt Ihre neue Website?
  49. Was ist der Zweck von jedem einzelnen?
  50. Wie sollen die übermittelten Informationen behandelt werden? (E-Mail, Datenbank, etc.)
  51. Brauchst du irgendwelche integrierten Funktionen zur sozialen Nutzung (Tweet, wie z.B. +1, Share, etc.)?
  52. Wird es Anwendungen von Drittanbietern geben, die integriert werden müssen?
  53. Was sind das für welche?
  54. Benötigen Sie eine Funktion im Veranstaltungskalender?
  55. Hast du irgendwelche Abonnement-Services?
  56. Benutzen Sie einen Dritten für einen Teil der Lieferung und/oder Bezahlung von Abonnementinhalten?
  57. Benötigen Sie druckerfreundliche Optionen?
  58. Möchten Sie „content-on-demand“-Funktionen nutzen (d.h. versteckte Elemente, die bei bestimmten Aktionen sichtbar gemacht werden)?
  59. Wünschen Sie eine Konstruktion mit fester Breite oder Fluidbreite?
  60. Welche Informationen müssen auf der Homepage stehen?
  61. Welche Informationen müssen immer sichtbar sein?
  62. Welche Funktionen, Abschnitte oder Informationen möchten Sie auf der Website hervorheben?
  63. Wie möchtest du, dass dies zum Ausdruck kommt?
  64. Werden verschiedene Bereiche Ihrer Website unterschiedliche Designs, Layouts oder Farbgebung erfordern?
  65. Hast du irgendwelche Flash-Elemente, die du haben möchtest?
  66. Werden diese zur Verfügung gestellt oder müssen sie erstellt werden?
  67. Benötigen Sie eine interne Suchfunktion für die Website?
  68. Möchten Sie, dass Ihre Kontakt-Telefonnummern gut sichtbar angezeigt werden?
  69. Benötigen Sie eine Datenbank?
  70. Welche spezifische Funktionalität wird benötigt?
  71. Wirst du Werbung auf der Website anbieten?
  72. Wie sollte das umgesetzt werden?
  73. Haben Sie ein Google Analytics-Konto?
  74. Kannst du uns Zugang geben?
  75. Haben Sie weitere Spezifikationen oder benötigen Sie spezifische Funktionen, die nicht angesprochen wurden?
  76. Was ist Ihr Zeitrahmen für die vollständige Projektabwicklung?
  77. Sind Sie auf der Suche nach Keywordoptimierung jenseits des Design-/Entwicklungsbereichs?
  78. Vermeiden Sie die Kosten für Scope Creep und Post-Development Fixes.
  79. Die schlimmsten Entwicklungsaufgaben sind diejenigen, die zu einem unkontrollierten Scope Creep führen. Das passiert, wenn der
  80. Kunde nicht wirklich weiß, was er will, und er das Projekt im weiteren Verlauf immer wieder erweitert.

Die Kosten dieses „Ausprobierens“ werden dem Webdesign-Entwickler oft auferlegt, da der Umfang nie klar definiert war. Wenn Ihr Entwickler dieseFragen im Voraus stellt, hilft es dem Kunden, alle Dinge, die er im Voraus benötigt, sorgfältig durchzudenken und den Scope Creep fast vollständig zu eliminieren. Und da das Marketing direkt in den Entwicklungsprozess eingebunden wird, ist es nicht notwendig, eine ganz neue Agentur zu beauftragen, um alle marketingbezogenen Fehler des Original-Designers zu „beheben“.

Webdesign und Webentwicklung: Fragen, die man stellen sollte

Das könnte auch interessant sein:

Content-Management für meine Firma. Joomla oder Drupal als CMS.
Webdesign und Webentwicklung: Fragen, die man stellen sollte
Webdesign Geschichte von HTML, CSS und Responsive Design
Agentur-Schritte beim Design Ihres Firmen-Logos
Acht Content Management System im Vergleich. Welches empfiehlt Ihre Marketing Agentur?
SEO-Guide für Internetagenturen - Stand 2015
Content is King: Internetagenturguide Teil II
Geschichte der Internetagentur