Einfache Möglichkeiten, WordPress zu beschleunigen

Die PageSpeed Optimierung einer WordPress Website hängt von vielen Faktoren ab. Alles, von Ihren Beiträgen und der Anzahl der Dateien bis hin zu Ihrer allgemeinen Themenwahl, kann die Geschwindigkeit Ihrer Website beeinflussen. Insgesamt geht es bei der Geschwindigkeit um Effizienz und Fokussierung. Wenn Ihre Website langsam läuft – auch in Sekundenschnelle – verliert sie potenziell Besucher und schneidet in Ihr Endergebnis ein. Mit wenigen einfachen Schritten können Sie jedoch langsame Ladezeiten und allgemeine Leistungsprobleme verbessern. Hier ist eine Liste von 10 Schnellkorrekturen für langsame WordPress-Seiten.

1. Verwenden Sie ein hochwertiges WordPress-Theme.

Bei so vielen WordPress-Themes auf dem Markt, woher wissen Sie, welches Sie wählen sollen? Wenn Sie die Gesamtladegeschwindigkeit Ihrer Website berücksichtigen, ist das beste Design vielleicht nicht die schönste Option. In der Tat, ein kleineres Thema kann oft die Geschwindigkeit Ihrer Website erheblich erhöhen.

Große, grelle Themen haben eine große Auswahl an komplizierten Werkzeugen und Elementen – die meisten davon werden Sie nie verwenden, beeinflussen aber dennoch die Leistung der Website. All dieses Fett verlangsamt die Ladezeit Ihrer WordPress-Seite. Skinny ist schneller. Wählen Sie ein Thema, das genügend Vielseitigkeit bietet, um Ihren Bedürfnissen gerecht zu werden, aber nicht alle Glocken und Pfeifen, die Sie wahrscheinlich nie verwenden werden. Vergleichen Sie die Dateigrößen der Themen, die Sie in Betracht ziehen. Weniger ist in der Regel besser.

2. Integrieren eines Caching-Plugins

Die Server-Renderingzeit (auch bekannt als Zeit bis zum ersten Byte) ist eines der häufigsten Probleme, die Websites verlangsamen können, aber wenn Ihre Website richtig zwischengespeichert wird, kann sie die Lade- und Antwortzeit Ihrer Website ganz erheblich reduzieren. WordPress.org bietet viele kostenlose Caching-Plugins, die einfach zu bedienen und sehr effektiv bei der Maximierung der Effizienz Ihrer Website sind. Einer davon ist der W3 Total Cache. Es hat über eine Million Installationen und eine 4,5-Sterne-Bewertung, die über 3000 Bewertungen umfasst. Darüber hinaus wird dieses Plugin zur Optimierung der SEO Ihrer Website beitragen – ein weiterer erstaunlicher Vorteil.

3. Verwendung eines CDN (Content Delivery Network)

Ein CDN kann eine effektive Lösung sein, um die Ladezeit Ihrer WordPress-Seite zu verkürzen, wenn Ihr Server beim Laden statischer Inhalte unter Druck gerät. Ein CDN kopiert effektiv die statischen Informationen Ihrer Website (CSS, JavaScript, Bilder, Schriften usw.) in ein dezentrales Dateisystem, so dass die Besucher die Daten Ihrer Website von dem Server herunterladen können, der ihnen am nächsten liegt, und zwar von überall auf der Welt. Jede einzelne große Online-Publikation verwendet ein CDN. Einige großartige CDNs sind MaxCDN, Cloudflare und Amazon CloudFront.

4. Bilder optimieren und in der Größe anpassen

Bilder können aufgrund ihrer Größe und Auflösungsqualität eine große Bandbreite in Anspruch nehmen. Sie können jedoch die Größe Ihrer Dateien und Bilder erheblich reduzieren, ohne Qualitätsverlust durch eine Reihe von kostenlosen Tools und Plugins. Wenn Sie nur mit ein paar Bildern zu tun haben, ist TinyPng.com ein großartiges Online-Tool, das die Größe Ihres Bildes reduziert. Wenn Sie mit vielen Bildern auf Ihrer WordPress Website arbeiten, ist WPSmushIt ein großartiges kostenloses Plugin, das Ihre Bildgröße automatisch optimiert und reduziert. Die Bildoptimierungs-Plugins optimieren alle Bilder, die Sie jemals in Ihre WordPress-Seite hochgeladen haben, aber normalerweise nicht die Bilder des Themas, so dass diese möglicherweise noch manuell gemacht werden müssen.

5. Homepage für Geschwindigkeit optimieren

Wenn Ihre Homepage zu ressourcenintensiv ist, stellt sie eine erste Blockade für die Gesamtgeschwindigkeit Ihrer Website dar. Die Optimierung Ihrer Homepage besteht aus mehreren Schritten:

  • Zeige Beitragsauszüge, im Gegensatz zu vollständigen Beiträgen.
  • Du kannst auch ein Featured Post Plugin installieren, das die Ressourcenabhängigkeit deiner vollständigen Beiträge minimiert.
  • Zeige zwischen 3 und 6 Beiträge, nicht 10 oder mehr.
  • Entfernen Sie alle Social Share Widgets vom Startbildschirm.

Suchmaschinen betrachten die Ladezeit Ihrer Homepage als einen kritischen SEO-Faktor, so dass die Sicherstellung der Schnelligkeit Ihres Homepage Ihnen helfen kann, bei zusätzlichen Suchbegriffen gefunden zu werden.

6. LazyLoad für Bilder verwenden

Eine LazyLoad-Funktion verzögert das Laden von Bildern, die derzeit nicht auf dem Bildschirm eines Benutzers sichtbar sind. Wenn Sie mehrere große Bilder auf einer scrollbaren Seite haben, verzögert der Lazy Loader das Laden dieser Bilder, bis der Betrachter zu ihnen scrollt. Es ist ein einfaches Konzept, aber äußerst nützlich und reduziert die anfängliche Darstellung Ihrer Website drastisch.

Sie können versuchen, dieses LazyLoad-Skript zu implementieren, oder einfach eines der vielen LazyLoad-Plugins verwenden, die im WordPress-Plugin-Verzeichnis verfügbar sind.

7. Bereinigung nach der Revisionsspeicherung

WordPress hat eine wunderbare, aber abscheuliche Eigenschaft, ein Hamsterer zu sein. Es speichert jede Post-Revision, die Sie als eigenständige Version erstellen, zu der Sie für immer und ewig zurückkehren können. Dies ist unnötig, wenn Sie Ihren Beitrag veröffentlicht haben und nicht mehr an Entwürfen arbeiten. Revision Control ist ein brillantes Plugin, das die maximale Anzahl von Revisionen speichert, die WordPress stattdessen auf zwei oder drei speichert.

8. Pingbacks/Trackbacks deaktivieren

Wenn eine andere Online-Publikation Ihre WordPress-Seite an anderer Stelle im Internet erwähnt, generiert sie automatisch einen Ping oder eine Rückverfolgung. Dies dient dazu, Ihre Website darüber zu informieren, dass Ihre Inhalte erwähnt, weitergegeben usw. wurden. Viele Geldstrafe dieses Fremde, und durch die Deaktivierung dieser Funktion, werden Sie die Ressourcennutzung Ihrer Website reduzieren, indem Sie es weniger laden.

9. WordPress-Datenbank optimieren

Wenn Sie kein Datenbank-Assistent sind, werden Sie ein Plugin zur Datenbankoptimierung auf Ihrer WordPress-Website installieren wollen. Sie arbeiten daran, Dinge wie Spam, Post-Revisionen, Entwürfe und mehr zu optimieren. Zwei solche Plugins, die kostenlos und einfach zu bedienen sind, beinhalten WP-Optimize und WP-DB Manager. Installieren Sie einfach das Plugin von WordPress.org und vergessen Sie es.

10. PHP durch HTML ersetzen (statisch)

Ein neuer Trend ist es, WordPress zu verwenden, um Ihre Inhalte dynamisch zu generieren, aber dann einen Dienst zu verwenden, um sie statisch zu hosten. D.h, was Ihre Besucher tatsächlich sehen, ist nicht WordPress, sondern die gespeicherte Ausgabe von WordPress als statische HTML-Datei. Dies ist ähnlich wie die Verwendung eines Caching-Plugins, verhindert aber, dass WordPress-Code vollständig ausgeführt wird, wenn jemand auf Ihre Website zugreift.

Es gibt Hosting-Dienste, die dies für Sie erledigen, wie Shifter, sowie einige WordPress-Plugins, die Ihre Inhalte an einen statischen Server senden, wie z.B. WP Static HTML Output. Seien Sie auf der Suche nach einigen zukünftigen Fallstudien zu diesen Dienstleistungen – wir planen ein Benchmarking vor und nach Vergleichen.

11. Überwachen Sie Ihre WordPress Site Speed

Okay, ich weiß, dass wir 10 Tipps gesagt haben, aber es würde uns fehlen, wenn wir nicht vorschlagen würden, dass Sie die Geschwindigkeitsüberwachung der WordPress-Seite aktivieren. Die Verwendung eines Dienstes, der regelmäßig die Geschwindigkeit Ihrer Website überprüft, ist wichtig für Websites, die auf WordPress basieren, da sie sich ständig ändern. WordPress Updates passieren fast täglich, ebenso wie Ihre Plugins, die immer nach Upgrades fragen. Wenn Sie automatisch aktualisieren, dann könnte etwas aktualisiert werden, das Ihre Website verlangsamt – und der einzige Weg, davon zu erfahren, ist, wenn Sie Ihre Geschwindigkeitsprüfung automatisiert durchführen lassen.

WordPress einfach halten

Wenn Sie eine dieser 10 einfachen Möglichkeiten versuchen, Ihre WordPress Website zu beschleunigen, stehen die Chancen gut, dass Sie erhebliche Verbesserungen sehen werden. Denken Sie nur daran, es einfach zu halten – weniger ist normalerweise mehr, wenn es um WordPress geht. Die besten WordPress-Websites sind diejenigen, die eine Geschichte erzählen und die Zuschauer anziehen, also seien Sie vorsichtig mit Elementen, die eine starke Ressourcenabhängigkeit und überkomplizierte WordPress-Themen aufweisen. Wenn Ihr WordPress langsam ist, ist es an der Zeit, die Dinge zu vereinfachen.

Soviel zum Artikel Einfache Möglichkeiten, WordPress zu beschleunigen – mehr zum Online Marketing Lübeck gibt es im Blog und auf der Startseite. Mehr zum Thema außerdem in den Beiträgen: WordPress SEO und Rankingerfolg

„Wir verkaufen nicht nur Websites, wir erstellen Websites, die verkaufen.“

Dr. Christopher Dayagdag
WordPress Optimierung aus Lübeck von CBHL: schnellere Seite, besseres Ranking!

„Es liegt in meiner Verantwortung, so viele Benutzer wie möglich zu treffen und das Softwareprojekt so zu steuern, dass es ihren Interessen entspricht. Letztes Jahr habe ich wahrscheinlich 2.000 oder 3.000 Menschen getroffen, die von WordPress leben.“

Matt Mullenweg

Das könnte auch interessant sein:

Affiliate Marketing Lübeck
Dinge, die man über SEO wissen sollte
Marketingstrategien-Klassiker für kleine Unternehmen
Lübeck: Kultur und Geschichte
Coaching nicht nur in Lübeck